Rödl & Partner berät das Milchverarbeitungsunternehmen Ehrmann SE bei der Übernahme von Trewithen Dairy in Großbritannien

Rödl & Partner, 02.07.2024

London, 2.7.2024: Rödl & Partner hat die Molkereigruppe Ehrmann SE bei der Übernahme von Trewithen Dairy (Handelsname für Cornish Farm Dairy Ltd), einem Molkereiproduzenten mit Sitz in Cornwall, Großbritannien, beraten. Mit der Akquisition schließen sich zwei Familienunternehmen zusammen, um britischen Verbrauchern ein neues Portfolio an Molkereiprodukten anzubieten, das Milch aus Cornwall und deutsche Produktinnovation kombiniert.

Ehrmann SE wird die Produktionsanlagen von Trewithen erweitern und eine hochmoderne britische Produktionsstätte in Cornwall eröffnen.

Bei der Transaktion wurde die Ehrmann SE durch ein internationales und interdisziplinäres Beraterteam von Rödl & Partner in den Bereichen Financial Due
Diligence, Rechtsberatung und Transaktionssteuer unter der Verantwortung der Partner Peter Längle und Dr. Oliver Schmitt unterstützt.


Über Ehrmann SE

Die Ehrmann SE ist einer der größten Molkereihersteller in Deutschland. Die Gruppe ist in Familienbesitz und erwirtschaftet mit 3.200 Mitarbeitern einen Jahresumsatz
von mehr als 1,1 Mrd. Euro. Über sieben internationale Produktionsstandorte und neun Vertriebsbüros werden die Produkte des Unternehmens in über 75 Ländern weltweit verkauft.


Über Trewithen Dairy

Trewithen Dairy ist seit 1976 im Besitz der Familie Clarke und hat sich als führender Verarbeiter von Marken- und Eigenmarken-Milchprodukten aus Cornwall etabliert. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 250 Mitarbeiter und seine Produktpalette umfasst Milch, Sahne, Butter und Joghurt.