Heuking berät die schwedische börsennotierte Stille AB beim beabsichtigen Erwerb von Fehling Instruments

Heuking Kühn Lüer Wojtek, 13.12.2023

Ein Team um Kristina Schneider, Partnerin am Kölner Standort und Dr. Katharina Prasuhn, Partnerin am Münchener Standort von Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die schwedische börsennotierte Stille AB (publ) („Stille“ oder die „Gesellschaft“) beim Abschluss einer Vereinbarung zum Erwerb sämtlicher Anteile an der Fehling Instruments GmbH & Co. KG und der FEHLING Verwaltungs GmbH (zusammen „Fehling“) unter Beteiligung von acht Jurisdiktionen beraten. Die Akquisition steht unter dem Vorbehalt, dass die Gesellschaft eine ausreichende Finanzierung für die Durchführung der Transaktion erhält. Der Vorstand der Gesellschaft beabsichtigt daher, vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung, eine gezielte Aktienausgabe zu beschließen. Durch die Übernahme erweitert Stille sein Produktangebot, seine globale Präsenz und seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten erheblich.

 

Hintergrund und Übernahme von Fehling

Lange Tradition in der Herstellung hochwertiger chirurgischer Instrumente

 

Fehling ist ein 1996 gegründetes deutsches familiengeführtes Unternehmen, welches hochwertige medizinische Instrumente entwickelt und vertreibt. Fehling hat eine starke Marktposition mit direkten Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz, den USA, Singapur, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Malaysia. Mit mehr als 30 Jahren Branchenerfahrung ist Fehling bestrebt, Chirurgen eine breite Palette an hochwertigen Produkten anzubieten, wobei der Schwerpunkt auf anspruchsvollen Spezialgebieten wie der offenen und minimal-invasiven Herz-, Thorax-, Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie liegt. Fehling verfügt über eine globale Vertriebspräsenz, die sich aus Direktvertrieb und Distributoren zusammensetzt. Das Umsatzwachstum im Jahr 2022 betrug 9 Prozent, wobei sich der Umsatz auf traditionelle Instrumente in Höhe von ca. 72 Prozent, Mikro-Instrumente in Höhe von ca. 18 Prozent und MICS in Höhe von ca. 10 Prozent verteilte.

 

Über Stille AB (publ)

 

Stille AB (publ) entwickelt, produziert und vertreibt medizinische Geräte für Chirurgen in aller Welt. Stille wurde 1841 gegründet und ist eines der ältesten Medizintechnikunternehmen der Welt. Die Hauptgeschäftsfelder von Stille sind chirurgische Instrumente und C-Bogen-Tische. Die chirurgischen Instrumente von Stille werden hauptsächlich bei verschiedenen Arten der offenen Chirurgie eingesetzt. Bei minimal-invasiven Eingriffen sind die C-Bogen-Tische imagiQ2 und Medstone die wichtigsten Produkte. Das Unternehmen verfügt über eine starke Marke und Produkte von anerkannt hoher Qualität. Die Aktie ist am First North Growth Market unter dem Akronym „STIL“ notiert.

 

Stille AB’s Advisors

Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Kristina Schneider, LL.M. (Federführung), Köln

Dr. Katharina Prasuhn, (Federführung, Koordinierung der ausländischen Kanzleien Berater), München,

Dr. Ann-Kathrin Jungen,

Meike Daniels,

Michael Kömpel (alle M&A),

Dr. Lutz Martin Keppeler,

Markus Lennartz,

Manuel Poncza,

Dr. Ruben Schneider (alle IT),

Dr. Christoph Schork, LL.M. (ESG), alle Köln,

Dr. Henrik Lay (Steuern),

Tim Petermann (Commercial), beide Hamburg,

Catarina Angelika Seemann, LL.M.,

Kim Anna Schwick (beide Health Care & Life Sciences), beide München,

Dr. Alexander Bork (Arbeitsrecht),

Mathis Dick, LL.M. (Immobilienrecht),

Marcel Maybaum,

Astrid Luedtke (beide IP),

Beatrice Stange, LL.M. (Kartellrecht),

Wolfram Meven,

Michael Kreisler, LL.M. (beide Außenhandelsrecht) (alle Düsseldorf)

 

Internationale Kanzleien:

Stephenson Harwood (UAE und Singapur),

Kilpatrick Townsend & Stockton LLP (USA),

Shearn Delamore & Co. (Malaysia),

Kellerhals Carrard (Schweiz),

SSW Pragmatic Solutions Spaczyński, Szczepaniak, Okoń sp.k. (Polen)