Heuking berät die FarmInsect GmbH bei Serie-A-Finanzierungsrunde

Heuking Kühn Lüer Wojtek, 11.01.2024

Ein Team um Alexander Weber, Heuking-Partner am Münchner Standort, hat die FarmInsect GmbH bei ihrer Serie-A-Finanzierungsrunde rechtlich beraten.

Die überzeichnete Finanzierungsrunde in Höhe von acht Millionen Euro wurde von dem Impact-Fonds Sandwater mit Sitz in Oslo und dem von Bayern Kapital gemanagten Wachstumsfonds angeführt; auch der Strategic Impact Fund der Minderoo Foundation (Australien) und der EIC Funds des Europäischen Innovationsrats haben investiert. Weitere bereits zuvor beteiligte Investoren sind etwa der High-Tech Gründerfonds, UnternehmerTUM Funding for Innovators und diverse Business Angels.

Die 2020 gegründete FarmInsect GmbH ist ein auf Insektenzuchtanlagen spezialisiertes Unternehmen mit Sitz in München. Sie gehörte zu dem Venture Lab Food-Agro-Biotech (FAB) der Technischen Universität München.

FarmInsect bietet eine modulare Komplett-Lösung für die dezentrale Vor-Ort-Produktion von Insektenlarven und hat branchenführende Insektenzuchtverfahren und genetische Stämme mit verbesserter Anpassungsfähigkeit an lokal verfügbares Larvenfutter entwickelt. Die Kunden von FarmInsect sollen ihre Futtermittelkosten erheblich senken, organische Abfälle in einem Stoffkreislauf verwerten und zusätzliche Einnahmequellen durch Dünger, Biogas und den Verkauf von Larven generieren.

Heuking hat die FarmInsect GmbH bereits seit der Gründung zu diversen Themen und im Bereich Venture Capital bei mehreren Finanzierungsrunden beraten.